Start ins EM-Jahr mit SCR Altach – SK Sturm Graz, Samstag 16:00

Nach der deutschen Bundesliga startet nun endlich auch wieder die heimische österreichische Bundesliga. Die Teams haben ihren Feinschliff in südlichen Ländern geholt. Die Türkei war dabei sehr beliebt. Altach Trainer Damir Canadi hat seine Mannschaft gleich mit 2 Trainingslagern auf den Abstiegskampf vorbereitet. Zuerst in Kroatien wo man bei einem freundschaftlichen Testspiel Cup teilnahm. Danach ging es mit dem Flieger nach Belek.

Canadi wurde in Vorarlberg zum Trainer des Jahres gewählt. Mit seinem Team erreichte er nach dem Aufstieg direkt den sensationellen 3. Platz und somit ein Ticket für die Europa League. Auf Grund der internationalen Belastung war die Vorbereitungszeit im Sommer etwas kurz. Es konnte nicht so viel Wert wie gewollt auf Teambuildingmaßnahmen gesetzt werden. Dies wurde im Winter nachgeholt.

Viel verändert hat sich im Kader der Altacher nicht. Nach dem Abgang von Juan Barrera (2/0) wurden nur 2 neue Spieler verpflichtet. Zum einen das junge Talent Steven Rinic von Austria Wien. Zum anderen ein Altbekannter aus der österreichischen Liga, Mihret Topcagic. Er wird quasi als Ersatz/Nachfolger von Hannes Aigner gehandelt. Ob er diese Sache gut macht, kann er gleich am 1. Spieltag beweisen, denn Hannes Aigner muss nach seiner fünften Gelben Karte eine Sperre absitzen.

Zur Freude von Damir Canadi, haben sich auch einige Verletzte Spieler wieder zurück gemeldet. So wird nun hoffentlich mal der von Austria Lustenau verpflichtete Galvao zum Einsatz kommen. Auch die Leistungsträger Lienhart und Netzer sind wieder einsatzfähig. Spekuliert wurde über Abgänge von Hofbauer und Torhüter Lukse. Beide bleiben jedoch bis mindestens Sommer bei den Altachern. Andreas Lukse ist nach seiner Einberufung ins Nationalteam eine besonder begehrte Aktie. Sollte er mit dem österreichischen Team im Juni nach Frankreich fahren, wird es wohl ganz schwer ihn in Altach zu halten.

SK Sturm Graz liegt derzeit auf Tabellenplatz 4. Mit denen im Herbst gezeigten Leistungen, wird es wohl schwer in die Phalanx der Top Klubs Salzburg, Rapid und Austria einzudringen. Hinzu kommt, dass man mit Kapitän Madl und Anel Hadzic zwei Stützen im Winter verloren hat. Simon Piesinger und der quirlige Donis Avdijaj sind verletzt.

Neu verpflichtet wurden James Jeggo von Adelaide United und Anastasios Avlonitis. Beides noch unbeschrieben Blätter im österreichischen Fußball. Sturm hat sich wie Altach in Belek auf die Frühjahrssaison vorbereitet.

In der Heimtabelle liegt Altach überraschend nur auf dem letzten Platz. Allerdings mit einem Spiel weniger. In der letzten Saison gehörte man noch zu den fast unschlagbaren auf heimischen Rasen.

Beiden bisherigen Saisonduelle konnte Sturm Graz für sich entscheiden. Ich denke aber Altach hat sich im Winter gefunden und wird sich in der Tabelle weiter nach vorne orientieren. Auf jeden Fall sehe ich Altach hier nicht als Außenseiter.

Altach 3,05 Pinnacle 2/10

Schreibe einen Kommentar